Transbrasiliana

Es gibt eine Straße, die mitten durch Brasilien führt, vom Süden bis zum Amazonas: die Transbrasiliana. Sonja Ritter und Claudio Gnypek fahren mit Motorrädern über Asphalt, staubige Pisten und matschige Wege. Sie treffen ihre Familie, alte Bekannte und lernen neue Freunde kennen. In der Millionenstadt Sao Paulo kämpfen sie mit der Bürokratie und erleben Höhen und Tiefen. Im Sumpfgebiet Pantanal beobachten sie Kaimane, Aras und Ameisenbären. Eher zufällig stolpern sie in der Hauptstadt Brasilia in ein Protestcamp Indigener, die für ihre Landrechte kämpfen. Sie lernen andere Motorradfahrer kennen, werden oft eingeladen und genießen die brasilianische Gastfreundschaft. Fünf Tage und Nächte fahren sie mit einem Schiff über den Amazonas bis die Reise am nördlichsten Zipfel Brasiliens endet. Nach über 4 Monaten und 13.000 Kilometern, unendlich vielen Erlebnissen, Begegnungen und Überraschungen bleibt die Erkenntnis: Brasilien ist fantastisch.

Sonntag, 14. April 2024 – Kino & Vino Team / Ev. Kirche Werden
17:00 Uhr (Einlass 16:30 Uhr)
Haus Fuhr
Heckstraße 67, 45239 Essen Werden
Eintritt frei – Wir bitten um eine Spende

Samstag, 24. Februar 2024 – Lagerfeuer Duisburg
16:00 Uhr – Ausverkauft, Restkarten an der Abendkasse.
19:30 Uhr – Ausverkauft, Restkarten an der Abendkasse.
Café Steinbruch
Lotharstr. 320
47057 Duisburg