pp163 – Kaffeekränzchen

Für eine Motorradreise sind zwei Dinge essenziell: Ein gutes Motorrad und guter Kaffee. Claudio und Haui treffen sich auf ein Kaffeekränzchen und sprechen über unser Lieblingsgetränk. Mit dabei sind auch Kommentare von Herbert Schwarz und Ken. Wir reden über den teuersten Kaffee in New York, den schlechtesten Eiskaffee auf Sumatra und eine Kaffeezeremonie in Äthiopien.

Shownotes:

Livestream als Video:

pp158 – Mikroabenteuer

In diesem Podcast sprechen Haui (Bears on Tour) und Claudio (Pegasoreise) über Mikroabenteuer. Im Schnee zelten oder im Wald übernachten, es gibt viele Möglichkeiten auch mal um die Ecke ein Erlebnis zu wagen, die eigenen Grenzen zu testen und die Komfortzone zu erweitern. Dazu gibt es Kommentare von Bruno, Monika & Christian, Carina und Christian Unterwegs.

Shownotes:

Mikroabenteuer – Livestream als Video:

pp143 – Reisezeit

Wer hat schon drei Jahre Zeit für eine Motorrad – Fernreise? Meistens haben wir gerade mal drei Wochen Urlaub, doch auch das reicht für ein Abenteuer. Wenn ich mich vorbereite, wenn ich etwas riskiere und wenn nicht gerade eine Pandemie herrscht. In diesem Podcast sprechen Malte “Haui” vom BearCast und Claudio wieder lang und ausführlich miteinander. Dabei geht es um Motorradtransporte und -ausleihe, die Organisation von Reisen und um Erfahrungen. Es geht um die beste Zeit überhaupt, die Reisezeit.

Shownotes:

pp129 – Medienzirkus

“Caro unterwegs” ist eine Youtuberin, die in ihren Videos erzählt, wie sie sich auf eine Motorradreise in die Mongolei vorbereitet.  Was motiviert sie, so eine Reise zu dokumentieren? Warum ist Youtube dafür ein guter Kanal? Dieser Podcast ist wieder eine Kooperation mit Malte Haui von den “Bears on Tour”. Gemeinsam quatschen wir über Videos, die uns begeistern und motivieren, aber auch darüber, was uns langweilt. Wir sprechen, lachen und singen zusammen.

+++Diese Sendung haben wir am 6. März aufgezeichnet, also kurz bevor deutlich wurde, dass es aufgrund der Corona-Pandemie besser ist, Abstand zu halten und zuhause zu bleiben. Wenige Tage später hätten wir uns so nicht getroffen.+++

Shownotes: