Schrauben statt fahren

SimsonjaJetzt habe ich also mein erstes Motorrad, eine weinrote Simson S51. Anfangs “läuft” alles super und das alte ostdeutsche Fräulein hält sich mit ihren Zipperlein noch zurück. Nach den ersten Fahrversuchen im Industriegebiet wird mein Radius immer grösser. Bald reicht es mir nicht mehr, zusammen mit Claudio zu unserem Übungsgelände zu fahren und dann eine zeitlang von allen Seiten um ihn herumzukurven. Also fährt Claudio mit der F650 vor und ich knattere mit der Simme hinterher. Wir sind sicher ein lustiger Anblick: Ein extrem langsam fahrendes großes Motorrad und ein kleines Mopped – hart an der Grenze zur (gefühlten) Überschallgeschwingigkeit. In dieser Konstellation manövriere ich die Simson durch die Hügel und Täler der Elfringhauser Schweiz und erlebe dabei auch ganz persönliche Höhen und Tiefen. An Steigungen verliert das alte Mokick dermaßen stark an Leistung, dass ich sie locker zu Fuss überholen könnte. Oft geht sie auch zwischendurch aus, lässt sich zum Glück aber noch immer wieder Ankicken. Einmal fahren wir sogar von Hattingen bis nach Essen-City und zurück, immerhin fast 30 Kilometer. Für Claudio ist es die Entdeckung der Langsamkeit, für mich eine wahrhafte Expedition. „Schrauben statt fahren“ weiterlesen

Der Lappen zum Abenteuer

Gepäcksystem SumatraSumatra ist schuld daran, dass ich den Motorradführerschein mache! Schnelle Entscheidungen sind nicht wirklich meine Baustelle. Wahrscheinlich hätte ich die Idee vom Selber-Fahren noch monatelang mit mir herumgetragen, im Kopf von rechts auf links gedreht und immer wieder alle Pros und Contras in die Wagschale geworfen…wenn, ja wenn Claudio nicht mit dieser Sumatra-Idee um die Ecke gekommen wäre. Er weiß mittlerweile, wie er mich aus der Reserve locken kann. Mit einem konkreten Plan. Der lautet diesmal so: 2014 reisen wir nach Sumatra und erkunden auf gemieteten Motorrädern die Insel. Wohlgemerkt, auf ZWEI Motorrädern! „Der Lappen zum Abenteuer“ weiterlesen

Sonja bloggt jetzt auch!

Portugal 2012

Wie die Sonja zum Bloggen kommt – und warum…

Bisher war das Bloggen auf der PegasoReise-Seite ja Claudios Sache. Irgendwie hatte ich keinen Draht dazu etwas Eigenes zu schreiben. So nach dem Motto: Claudio schreibt ja in meinem Namen mit. Oder so ähnlich. Das sieht mittlerweile aber anders aus: Seit ich beschlossen habe Motorrad fahren zu lernen, möchte ich über diesen Prozess mit all seinen Höhen und Tiefen auch bloggen. Wenn schon selber fahren, dann auch selber schreiben, nicht wahr?

Wie, du fährst gar nicht selber????

Diese ungläubige Frage bekam ich mehrmals aus unserem Freundeskreis zu hören, wenn ich stolz von meiner Absicht erzählte, den Motorradführerschein zu machen. Das Verblüffen war dann auf meiner Seite: Da reisen wir schon seit Jahren mit dem Motorrad in der Weltgeschichte herum und einigen Leuten scheint bisher nicht aufgefallen zu sein, dass ich nicht selber fahre??? „Sonja bloggt jetzt auch!“ weiterlesen