pp196-twoduro

Uta und Rossi machten eine Motorradreise mit unglaublich vielen Hindernissen. Statt nur durch Südamerika, fuhren sie auch durch Südostasien und statt zwei Motorrädern brauchten sie am Ende sechs Mopeds. Sie erlebten Abenteuer mit Motorschäden und Höhenkrankheit, mit Gauchos und Rallyefahrern und mit Koka im Andenwind.

Shownotes:

pp181-Irgendwann ist irgendwann zu spät

Armin und Marco Thalhofer machen als Vater und Sohn eine Reise durch Südamerika mit bayerischen Lederhosen und zwei Motorrädern. Sie fahren bis ans Ende der Welt, frieren in den Anden und werden Nachts vom Sturm überrascht. Sie schreien sich an und lachen zusammen und lernen sich neu kennen. Ihre Abenteuer haben sie in dem Buch „Irgendwann ist irgendwann zu spät“ festgehalten. In diesem Podcast lesen sie einige Passagen und sprechen über ihre Erlebnisse zwischen Patagonien und Kolumbien.

Shownotes:

pp166 – Ab nach Südamerika

Martina und Mario Steiner fuhren von Chile bis Kolumbien auf zwei kleinen, billigen China – Mopeds. Ihr Weg war von Pannen und Reparaturen geprägt, was aber weder ihre gute Laune noch ihre Neugier trübte. Sie fuhren einfach drauf los und schauten, was als Nächstes passiert. Ihre Reiseerlebnisse haben sie im Buch „Ab nach Südamerika“ aufgeschrieben, das wir für euch verlosen.

Shownotes:

Livestream Video:

pp165 – Moppedhiker in Newchurch

Eine große Motorrad – Weltreise nach über drei Jahren abzubrechen ist kein leichter Schritt. Nicki und Moe, die Moppedhiker waren seit 2018 in Lateinamerika unterwegs, bis die Pandemie auch ihnen einen Strich durch die Rechnung machte. Im Podcast Nr. 122 erzählten die beiden schon von den ersten Abenteuern unterwegs und jetzt, zwei Jahre später trafen wir uns endlich wieder persönlich auf dem Newchurch Event 2021. In diesem Interview berichten Nicki und Moe von ihrer Tour durch Kolumbien, Kuba und Mexiko berichten und wie sich ihr Team vergrößerte.

Shownotes:

pp145 – Long Way Up

Die TV – Serien über die Motorradreisen von Ewan McGregor und Charley Boorman haben Kultcharakter. Nach über 10 Jahren sind die beiden wieder aufgebrochen um von Feuerland bis nach Los Angeles zu fahren – „Long Way Up“. Diesmal waren sie auf elektrischen Motorrädern unterwegs. Begleitet wurden sie wieder von dem Dokumentarfilmer Claudio von Planta. Er berichtet von den Hintergründen dieser aufwendigen Produktion und von den Herausforderungen, in entlegensten Gebieten immer wieder Strom zu bekommen.

Wir sprechen auch über das Sterben, über ein Projekt seiner Tochter im Libanon und laden euch ein zu einem Live – Podcast am 12. Dezember 2020.

Shownotes: