pp86-Abenteuer Vorbereitung2016

Horiszons Unlimited 2016

Wie bereite ich eine Motorrad – Fernreise vor? Auf dem Horizons Unlimited Meeting Germany 2016 hielten wir den Workshop „Abenteuer Vorbereitung“. Dabei ging es um die Frage nach dem idealen Reisemotorrad, der Routenplanung und der Ausrüstung für unterwegs. Wir erzählten von unseren Erfahrungen und bezogen die Fragen und Anregungen des Publikums mit ein. Allen, die beim Workshop mitgemacht haben ein großes Lob!

Abenteuer Vorbereitung Workshop

Abenteuer VorbereitungEine große Reise zu planen ist simpler, als man denkt.
Wir laden euch ein zu unserem Workshop “Abenteuer Vorbereitung” auf dem Horizons Unlimited Travellers Meeting, vom 5.-8. Mai 2016 in Pfrimmtal bei Kaiserslautern.

Je mehr wir reisen, um so weniger planen wir. Früher machten wir uns Gedanken über Probleme, die auf der Tour auftauchen können. Mittlerweile wissen wir: Vor der Reise ahnten wir oft nicht, welche simplen Lösungen wir unterwegs fanden.
Wir erzählen, wie wir unsere Trips planen, worauf wir achten und welche Regeln wir bewußt ignorieren. Man sollte nicht kopflos, sondern sorglos reisen.

Wir sprechen über folgende Themen:

1) Das perfekte Reisemotorrad:
Mit welchen Motorrad reise ich am besten, wie rüste ich es aus und wie bekomme ich es auf einen anderen Kontinent?
2) Routenplanung:
Wie genau plane ich die Route, welche Stopps plane ich ein und wieviele Kilometer pro Tag schaffe ich?
3) Gepäck:
Nehme ich ein Zelt, Schlafsäcke und Kocher mit, wieviel Werkzeug, Ersatzteile und welche Kleidung?

Bescherung von Touratech

Auch ihr könnt eure Erfahrungen einbringen. Diesen Workshop nehmen wir als natürlich auch als Podcast auf.
Sehen wir uns auf dem Horizons Unlimited?

Reisevorbereitungen 2

Kurz vor dem Start der Reise gibt es noch einiges zu tun. Die F650 bekommt einen Loobman – Kettenöler und das GPS wird verkabelt. Das Ölgefäß des Kettenölers ist dummerweise undicht. Zum Glück hat die alte Pegaso dasselbe System, so kann ich es einfach austauschen. Morgen schraube ich noch die Sturzbügel an und hole die neu bemalten Verkleidungsteile ab. Am Freitag geht die Reise Richtung Portugal los.