pp130 – Gestrandet in Peru

Die Corona-Krise führt weltweit zu Grenzschliessungen und Ausgangssperren. Für viele Motorradreisen ist dies auch das vorübergehende Ende. Frank und Stefan, die Dunehoppers waren gerade in Peru unterwegs, als von einem Tag auf den anderen das öffentliche Leben eingestellt wurde. Auf abenteuerliche Weise schafften sie es noch aus den Anden  in die Hauptstadt Lima, wo sie nun seit über einer Woche fest sitzen. Der Flughafen ist gesperrt und wie viele andere Gestrandete wissen sie nicht, ob und wann sie wieder zurück in die Heimat reisen können.

pp112-Geschmack der Anden

Carola Möller reiste zusammen mit vier Freunden durch Südamerika. Acht Wochen lang kurvten sie mit ihren Yamaha XT-Motorrädern durch Chile, Peru und Bolivien, von den Anden auf 4000 m Höhe bis zur Salzpfanne “Salar de Uyuni”. Carola erzählt, wie es ist, nur mit Männern zu reisen und wie einer von ihnen ihr auch noch einen Heiratsantrag stellte.

Shownotes: