pp116 – Lea Rieck

Lea Rieck reiste mit ihrem Motorrad anderthalb Jahre lang um die Welt. Über ihre Erlebnisse schrieb sie das Buch “Sag dem Abenteuer, ich komme”, mit dem sie auf Lese- und Vortragstour unterwegs ist. Ein Exemplar ihres Buches verschenkt sie auch an unsere Hörerschaft, das wir unter denen verlosen werden, die uns einen Audiokommentar schicken. In dieser Sendung haben wir drei Sprachnachrichten bekommen, über die wir uns sehr freuen. Schickt uns einfach einen Gruß oder einen Kommentar per Whatsapp, die Nummer findet ihr unter “Kontakt”. Ihr könnt uns demnächst auch persönlich treffen, denn am 1. Juni und am 15. Juni 2019 nehmen wir zwei Live-Podcasts im Polo Motorrad Store in Essen auf. Wir haben interessante Interviewgäste und es gibt unplugged – Musik.

Shownotes:

 

 

2 Antworten auf „pp116 – Lea Rieck“

  1. Ich kenn das. Ab und zu kommt ein schlechtes Gewissen hoch wenn ich mit dem Motorrad unterwegs bin, weil ich zu meiner persönlichen befriedigung durch die Gegend fahre.
    Der Vergleich zu anderen Reisenden bringt mich dann auch nicht weiter.
    Mein Gewissen kann ich dann auch nicht bereinigen indem ich irgendwelche CO2 neutraliesierungsdinger unterstütze. Denn die differenz beleibt ja trotzdem.

    Wenn man jetzt aber eine Langzeitreise macht kann man sich schon auch positiv anrechenen, dass man in der Zeit wohl keine Wohnung beheizen muss.

    Gruß Jonas

    1. Hallo Jonas,
      danke für deinen Kommentar! Stimmt, Langzeitreisende, die ihre Wohnung aufgegeben haben und ganz mininalistisch leben haben vermutlich einen sehr viel kleineren CO2-Fußabdruck.
      Viele Grüße
      Claudio

Schreibe einen Kommentar zu Jonas Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.