Schichtwechsel

F 650 GS wird weiss
Vorschau auf die Frühjahrsmode 2013: die F 650 trägt weiss / orange

Frierend und fluchend bereite unsere F 650 auf die Saison 2013 vor. In diesem Jahr soll sie die Farben weiss und orange tragen. Und langsam bereue ich meinen Vorsatz, alles am Motorrad selbst zu machen. Das “mal eben Lackieren” weitet sich zu einem Baustellenprojekt aus, das den Vergleich zum Kölner Dom nicht scheuen muss. Mittlerweile habe ich schon mehrere Schichten aufgetragen, versaut und wieder abgeschliffen. „Schichtwechsel“ weiterlesen

Durch Spanien in fünf Tagen

20121020-004048.jpg

Jeden Morgen aufstehen, Zelt abbauen, losfahren… und abends das Zelt wieder aufbauen. Am Samstagmittag müssen wir in Narbonne, Südfrankreich sein, ab da bringt uns der Autozug das letzte Stück zurück nach hause. Wir durchqueren Südspanien, fahren an der Mittelmeerküste entlang und zwischendurch die Sierra Nevada rauf. In den Bergen können wir nachts vor Kälte kaum schlafen, während es an der Mittelmeerküste noch sommerlich warm ist. Trotzdem sind die betonierten Bettenburgen an den Stränden schon verwaist, wir müssen erst einige Zeit suchen, bis wir ein Café finden, das noch eine Kleinigkeit zu Essen hat. Die Saison ist vorbei, die letzten Touristen streunen herum wie die herrenlosen Katzen auf den Campingplätzen. Stundenlang fahren wir an Gewächshäusern aus Plastikplanen vorbei, hier werden wohl die Tomaten für ganz Europa gezogen. In der Wüste bei Tabernas wurden früher Westernfilme gedreht, den Besuch einer der Mini-Hollywood Freizeitparks sparen wir uns. Hinter Valencia regnet es zum ersten mal und der Wind zerrt heftig an unserem Zelt.
Um die teuren Autobahngebühren zu sparen, fahren wir hinter Barcelona wieder in die Berge. Die Wolkendecke wird immer dichter und als wir die iberische Halbinsel verlassen ist klar: Jetzt ist Herbst in Europa.

20121020-004406.jpg

Aufbruch in Lissabon

20121014-234101.jpg
In Portugal ist immer noch Sommer. Bei lockeren 25 Grad verbrachten wir ein paar angenehme Tage in Lissabon. Gerade haben wir unser Motorrad abgeholt, dass wir nach unserer letzten Reise bei Edgar, einem Freund des XT Clubs Portugal abstellten. Die F650 stand sicher und trocken in seiner Schrauber-Garage, die Batterie wurde regelmässig nachgeladen. Die Freundin von Edgars Sohn feierte gerade ihren zwanzigsten Geburtstag und wir unterhielten uns bei Milchreis und Kuchen ein wenig holperig auf Englisch und Portugiesisch. Dann verabschiedeten wir uns. Aber eines ist sicher, wir werden eines Tages wiederkommen.
Jetzt kann die Rückreise losgehen. In einer Woche müssen wir wieder in Deutschland sein. Auf gehts!

Portugal Teil 2

Morgen beginnt Teil 2 unserer Motorradreise. Unsere BMW F650 haben wir nach unserer Tour durch Portugal in Lissabon stehen gelassen. Nun kehren wir zurück und bringen das Motorrad wieder zurück nach Hause. Diesmal fahren wir durch Südspanien, besonders auf die Wüste von Tabernas sind wir gespannt. Wir haben nur etwa eine Woche Zeit, es wird also kein Spaziergang. Doch unser Mikrofon nehmen wir mit und wir werden Material für einen Podcast aufnehmen.

Learning by schrauben

Nie wieder Werkstatt! Nachdem die Aprilia Pegaso monatelang in der Werkstatt war und ich einen Haufen Geld bezahlt habe, bin ich es wirklich satt. Zwar ist der Elektroschaden offenbar behoben, aber den diesen Monat fälligen TÜV bekommt die Maschine so nicht.  Dass der Motor minutenlang braucht, bis er anspringt und dass das Lenkkopflager ausgenudelt ist, finde ich nicht so tragisch. Doch zumindest das Tacho sollte wieder funktionieren. Und ich habe keine Lust mehr, noch weiter große Summen in das Motorrad zu stecken. Ich habe mich entschlossen, ab sofort alles selbst zu reparieren. „Learning by schrauben“ weiterlesen